Glutenfreies Brot, Yoga und die Liebe.

Glutenfreies Brot, Yoga und die Liebe.

Happy Freitag Euch allen.

Bei mir ist heute Brotbacktag. JA, eigentlich wie jeden Freitag. Ich tüftel, knete, kombiniere Zutaten, um das für mich optimale glutenfreie Brot zu bekommen. Es ist eine Wissenschaft für sich.  Aber eins ist klar: Glutenfreier Brotteig braucht viel Liebe, sehr viel Liebe und Aufmerksamkeit….sonst wird er zur Diva.  Und was habe ich nicht schon alles ausprobiert und steinharte Exemplare aus dem Ofen gezogen. Trocken, bröselig, oft ungenießbar…..OMG. Und erst der Geschmack. Gruselig.

Na? Kennt ihr das :-). Aber, wie sagen wir Yogis so schön:  Ich stelle mich dieser Herausforderung, dass Leben ist wunderbar und auch so ein glutenfreier Brotteig kann mich nicht erschüttern. Dann bekommt er halt was er braucht: Liebe, Zuneigung und Streicheleinheiten !!

Heute glaube ich, habe ich ein wirklich tolles Rezept kreiert. Eine Kombi aus Teff. Kokos, Buchweizen mit einem Hauch Ayurveda! Die Wohnung durftet herrlich nach Brot, die Kruste ist schön kross und innen!….. Ja, innen ist es herrlich saftig. Könnt ihr die Teigporen sehen, richtig große Poren hat es bekommen. Das ist ja auch nicht selbstverständlich und ich freue mich riesig. Gewürzt ist es mit einer Prise Pippali, Zimt, Kurkuma und meinem homemade ayurvedischen Salz. Die Kombination kurbelt den Stoffwechsel an. Also, wie bei allem im Leben heißt es auch hier bei: Nicht aufgeben, weiter probieren und immer schön an Euch glauben. Das merkt so eine glutenfreier Teig nämlich 🙂

Happy freiday- happy breadday.💜 Relaxation. Especially much love I put in gluten-free bread …. or he is a diva. There ’s nothing like the smell of oven Fresh Bread . Naturally gluten free with a touch of Ayurveda!